[Rezension] Obsidian - Jennifer L. Armentrout

Montag, 13. Februar 2017

Infos
Verlag: Carlsen ~ Format: Hardcover ~ Altersempfehlung: ab 14 ~ Seitenzahl: 400 ~
ISBN:  978-3-551-58331-4 ~ Preis: €18,99 (D)



Klappentext
Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virgina ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird...
So beginnt es
Ich blickte auf den Stapel Kartons in meinem neuen Zimmer und wünschte mir, das Internet würde schon funktionieren.
Was ich sage
Als allererstes fiel mir dieses wunderschöne Cover ins Auge. Diese zarten Farben, dieses Lichterspiel, dass geradezu aus dem Cover herausspringen wollte. Es strahlt eine Sanftheit und doch auch soviel Bewegung aus. Ich war sofort verliebt. Und wollte es eigentlich auch erstmal nur haben um es im Regal stehen zu haben und immer wieder das Cover sehen zu können.
Nachdem ich das Buch also erfolgreich käuflich erworben hatte, musste ich auch gleich anfangen zu lesen. Und ich sage euch: Ich bin sprachlos. Oder sagen wir, ich war sprachlos, denn inzwischen sind ein paar Tage vergangen und mir sind die Worte zum Glück wieder eingefallen.

Obsidian ist fesselnd, atemberaubend, flüssig zu lesen, humorvoll, todtraurig, zum schreien und weinen, zum lachen, gefühlvoll mit tollen Protagonisten und einer Handlung, die mich total in ihren Bann gezogen hat.

Am Anfang kommt die Handlung ein wenig langsam in die Gänge und erinnert unweigerlich an die Biss-Reihe. Junges Mädchen zieht in ein Kaff und trifft dort auf seltsame Wesen, freundet sich mit ihnen an und verliebt sich. Allerdings merkt man schon von der ersten Seite an, dass sich diese Buchreihe in eine ganz andere Richtung entwickelt.

Die beiden Hauptprotagonisten Katy und Daemon könnten unterschiedlicher nicht sein, sei es von den Grundzügen ihres Charakters noch von ihrem Erscheinungsbild. Er, der Mädchenschwarm und sie, die Buchbloggerin. Und doch ist es genau dieses Gegensätzliche was es dann doch so spannend macht. Was einen immer wieder daran hindert, das Buch wegzulegen. Man möchte unweigerlich wissen wie es mit den beiden weitergeht und wie viele Kebbeleien es noch zwischen den beiden geben wird. Denn die wird es auf jedenfall geben.
Katy ist wie man schnell erfährt Buchbloggerin, bodenständig und alles andere als darauf versessen im Mittelpunkt zu stehen, was allerdings schneller passiert als ihr lieb ist. Sie trägt das Herz auf der Zunge, sagt was sie denkt. Sie ist nicht das typische Mädchen, legt nicht so viel Wert auf ihr Äußeres, sondern hält es meist pragmatisch, was aber nicht heißt, dass sie es nicht kann wenn sie will... und muss.
Daemon ist erst einmal einfach nur ein totaler Vollidiot und verhält sich dementsprechend auch, was ihn aber witzigerweise umso interessanter macht. Seine Arroganz und Überheblichkeit kriechen förmlich aus jedem einzelnen Dialog und ich war immer wieder kurz davor das Buch gegen die Wand zu schleudern. Ich konnte mich beim Lesen nie so ganz entscheiden, ob ich Daemon am liebsten selbst eine Runterhauen oder lieber Katy Rütteln und Schütteln und sie fragen wollte, was sie mit diesem Idioten will. Was sie will, wissen wir ja inzwischen.

Ich habe im Endeffekt weder das eine noch das andere getan, sondern hab brav weitergelesen. Ich finde, dass es Frau Armentrout wirklich gut gelungen ist diese beiden unterschiedlichen Charaktere einzufangen und in Worte zu fassen, sodass ein Film vor dem inneren Auge abläuft. Ihr Schreibstil ist flüssig und einfach ohne großen Schnickschnack, er ist detailliert wenn es angebracht ist und langweilt einen nicht mit unwichtigen Dingen wenn es nicht nötig ist.
Fazit
Ich finde Obsidian ist ein gelungener Auftakt für eine fantastische Geschichte.
Meine Empfehlung: Lest es!!
Und kauft euch am besten direkt Band 2 mit dazu, denn ihr werdet nicht aufhören können zu lesen. Lasst euch nicht abschrecken davon, dass es sich um eine Buchreihe handelt, sondern lasst euch in diese fantastische Welt um Katy und Daemon entführen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Bücherfreund!
Schön, dass du mich in meiner Federwelt besuchst.
Ich freue mich über jede kleine Nachricht, die du hier hinterlässt. :)