[Rezension] These Broken Stars: Lilac und Tarver - Amie Kaufman / Meagan Spooner

Donnerstag, 16. Februar 2017

Infos
Verlag: Carlsen ~ Format: Hardcover ~ Altersempfehlung: ab 14 ~ Seitenzahl: 496 ~
ISBN:  978-3-551-58357-4 ~ Preis: €19,99 (D)
 
Klappentext
Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken - außer dem Schiffbruch der angeblich so sicherern Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...
So beginnt es
"Wann sind Sie Miss LaRoux zum ersten Mal begegnet?"
Was ich sage
Ja, ich gebe es zu. Ich bin oft eine reine Coverkäuferin. Wenn mich ein wunderschönes Titelbild schon anlacht, dann kann ich eigentlich zu 50 Prozent sicher sein, dass das Buch spätestens beim zweiten drum herum schlarwenzeln mitgenommen wird. Und natürlich war es bei These Broken Stars nicht anders. Ich war ja schon vom englischen Cover so fasziniert, dass ich mir eigentlich kein besseres für die deutsche Version vorstellen konnte. Aber ich wurde überzeugt.
O.M.G. Was für ein atemberaubendes Cover!! Ich könnte den ganzen Tag mir nur dieses Cover anschauen oder aber auch abwechselnd mit Band 2 und der Lux-Reihe. Aber das wäre ja albern.

Anfangs war ich etwas skeptisch, weil mir Geschichten die irgendwie im Weltall bzw. in einem Raumschiff spielen sollen nicht so wirklich zu sagen. Ich weiß nicht woher meine Abneigung kommt, aber ich habe mich ja glücklicherweise durch das Cover quasi fehlleiten lassen und habe es doch gekauft. Wenn nicht, hätte ich mir definitiv hinterher in den Hintern gebissen!!

Die Geschichte beginnt mittendrin auf einer Art Ball mit vielen reichen Ladys samt Hofstaat auf einem Raumschiff irgendwo im Weltall. Und zwischen all diesen reichen Menschen befindet sich nun Tarver dieser junge Mann, der gar nicht so genau weiß, was er denn nun eigentlich dort zu suchen hat. Klar, er ist ein Kriegsheld und jeder kennt sein Gesicht, aber eigentlich ist ihm das ziemlich egal. Er interessiert sich nicht für die materiellen Dinge, sondern erfreut sich tatsächlich an einem Buch.
Das komplette Gegenteil zu ihm ist das High Society Girl Lilac LaRoux, das reichste Mädchen des Universums, das alles bekommt, das jeder kennt und jeder sich darum reißt, mit ihr ein Wort sprechen zu dürfen. Die beiden Hauptfiguren hätte unterschiedlicher nicht sein können.
Lilac ging mir fast die gesamte erste Hälfte des Buches mit ihrer Ich kann nicht, oh mein Gott lass mich zurück, wir werden sterben-Art so dermaßen auf den Wecker, dass ich ihr am liebsten eine reingehauen hätte. Dann war es aber auch wieder zu göttlich sich vorzustellen, wie sie in ihrem Ballkleid auf Stöckelschuhen durch einen dicht bewachsenen Wald stolpert. Ich glaube, ich hätte an Tarvers Stelle nicht so viel Geduld aufbringen können. Das muss man ihm schon hoch anrechnen.
Frau Kaufman hat wunderbare Figuren erschaffen, die trotz ihrer teils überzogenen Charaktereigenschaften sehr glaubwürdig rüberkommen. Und je weiter die Handlung voran schreitet, desto unglauber finde ich die Entwicklung vor allem von Lilac. Zwischendurch musste ich manche Abschnitte doppelt lesen, weil ich mir nicht sicher war ob ich das jetzt auch wirklich gelesen hatte.
Aber es zeigt auch, dass man sich nicht vom äußeren Erscheinungsbild und dem, was andere über jemanden sagen, verlassen sollte.
Und es zeigt auch, dass jeder über sich hinaus wachsen kann und niemand vor dem Tod sicher ist.

Sehr spannend fand ich auch die Geschichte innerhalb der Geschichte, sprich die kurzen Interviewpassagen am Anfang eines jeden neuen Kapitels. Irgendwann am Ende kam dann der AHA-Effekt und es machte endlich einen Sinn.
Fazit
Ich kann jedem nur empfehlen, These Broken Stars zu lesen und sich in die Welt von Tarver und Lilac entführen zu lassen. Ihr werden fluchen, ihr werdet weinen,  ihr werden lachen, ihr werden die Hände überm Kopf zusammenschlagen und euch die Haare raufen, aber ihr werdet die beiden lieben.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Bücherfreund!
Schön, dass du mich in meiner Federwelt besuchst.
Ich freue mich über jede kleine Nachricht, die du hier hinterlässt. :)