Federbuch #3

Samstag, 18. März 2017


....Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute?
Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich liebe Märchen! Schon als Kind konnte ich mich stundenlang mit meinem wirklich sehr sehr dicken roten Märchenbuch beschäftigen, in dem wirklich alle wichtigen Märchen der Gebrüder Grimm festgehalten waren.
Jeder kennt die Klassiker:
  • Schneewitchen
  • Dornröschen
  • Hänsel und Gretel
  • Rotkäppchen
  • Rapunzel
  • Sterntaler
  • Aschenputtel
  • Frau Holle
  • Rumpelstilzchen
  • Prinzessin auf der Erbse
  • und und und und
Es gibt natürlich noch viel viel mehr,auch von Hans Christian Andersen gibt es so viele schöne Geschichten wie Die Schneekönigin, Die kleine Meerjungfrau, Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern und und und.

Wie komme ich denn nun auf das Thema Märchen?
Eigentlich ist es sehr einfach, ich lese gerade Die Dreizehnte Fee - Erwachen von Julia Adrian und wer die Trilogie kennt weiß, dass es hier um Märchen geht, allerdings mit einer sehr düsteren Atmosphäre und neu interpretiert. Wen Märchen interessieren, kann ich Die Dreizehnte Fee nur ans Herz legen. 😉👍 Und dann habe ich beim Stöbern in der Buchhandlung dieses wunderschöne Exemplar von Alice im Wunderland entdeckt und musste es einfach mitnehmen.

Ich versuche mir schon seit längerem eine schöne Sammlung von unterschiedlichen Märchen zusammenzustellen, denn ich möchte irgendwann mal meinen Kindern aus diesen wunderschön illustrierten Büchern vorlesen und sie so an die Welt der Bücher heranführen so wie es bei mir war als Kind. Ich finde, dass es sehr wichtig ist die Märchenwelt am Leben zu halten, denn zwischen all der Technik, des Fortschritts und der Schnelllebigkeit sind dies Dinge, die irgendwie niemals vergehen und einem viele gute Ratschlage fürs Leben geben können.
Was aber ist nun so faszinierend an den Geschichten von Dornröschen, Rotkäppchen und Schneewittchen?
Man taucht ein in eine fremde Welt, die aber doch sehr nah an der Wirklichkeit sich orientiert. Bei Märchen habe ich nie das Gefühl, dass das Verhalten oder das Handeln von Figuren unlogisch ist oder nicht zu der Geschichte passt. Es ist eine faszinierende Welt mit Prinzessinnen und ihren Prinzen, Drachen, Feen und bösen Hexen, Zwergen, sprechenden Tieren und jeder Menge Magie. Wie kann man da nicht in den zauberhaften Bann gezogen werden?

Und inzwischen gibt es ja noch so viel mehr modere Märchen. Ich kann mich manchmal gar nicht entscheiden, welches mir nun am meisten gefällt, denn irgendwie sind sie alle toll und einzigartig und absolut bezaubernd. 💕😍

Wenn ich an moderne Märchen denke, fallen mir auch eine ganze Reihe ein:

Alice im Wunderland - Alice hinter den Spiegeln - Peter Pan - Der Zauberer von Oz - Die Schöne und das Biest

Was kennt ihr noch für Märchen? Welche Geschichte fasziniert euch am meisten?💫

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    ich finde es immer wieder schön, wenn sich jemand an die klassischen Märchen erinnert und noch viel mehr, wenn sie jemand kennt. Dies scheint nicht selbstverständlich zu sein, wie ich mehr als ein Mal feststellen musste. Ich mag sie sehr, auch wenn ich wie du so manches Handeln in Frage stelle. Bei den modernen Märchen bin ich ebenfalls ganz bei dir. Es kommt immer wieder etwas Neues dazu raus und immer wieder werde ich in den Bann gezogen. Zur Ausrede für neue Ausgaben habe ich meine Tochter, die die Liebe zu Märchen mit mir teilt. :D
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hibi,
      leider ist es wirklich in der heutigen Zeit so, dass die Märchen in den Hintergrund rücken und vor allem Kindern ganz andere Geschichten vorgelesen werden als Märchen. Wenn man sich mal in den Buchhandlungen die Vorlesebücher so anschaut, da bekomme ich manchmal wirklich ein mulmiges Gefühl.
      Daher bin ich froh, dass es auch noch wunderschöne Märchenbücher gibt, die mit zauberhaften Bildern versehen sind, wo es Spaß macht, die Geschichten zu lesen.
      Ich bin allerdings immer noch auf der Suche nach meinem absoluten Traummärchenbuch :D
      Liebe Grüße
      Sari

      Löschen
  2. Noch jemand, der Märchen so liebt *-*
    Ich liebe Märchen, seit ich denken kann!
    Ich hab selbst einen Band der Brüder Grimm, mit den original Märchen, ungekürzt und in alter Sprache! Und ein Band mit Irischen Märchen!
    Und ich liebe Retellings. Glücklicherweiße gibt es davon ja immer mehr :D Magst du die auch?
    Mein Lieblingsmärchen ist aber definitiv ,,Die Schöne und das Biest"! :) Von den ,,alten" Märchen mag ich am liebsten Schneewittchen, Aschenputtel, Rumpelstilzchen und Der singende Knochen (kennst du das?) :)
    So, das war jetzt etwas viel auf einmal..:D Würde mich aber freuen, noch mehr darüber zu quatschen :)

    Liebe Grüße, Kati <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kati :))
      Juchuuu!! Die Märchenliebhaber finden zusammen!! *___*
      Ich fand Märchen schon als Kind total spannend und faszinierend und das ist zum Glück so geblieben!
      Mein uraltes erstes dickes Märchenbuch ist leider verschwunden.. seitdem bin ich auf der Suche nach wunderschön illustrierten Märchenbüchern *_* Wenn ich von deinem Brüder Grimm-Band höre krieg ich schon eine leichte Gänsehaut!! Ein richtiger Schatz!! *_* Ein Buch über irische Sagen und Märchen hab ich auch :)

      Bei Retellings bin ich immer etwas skeptisch, aber lesen tu ich sie trotzdem :D Bisher habe ich aber nur "Aschenkindl" gelesen :) Kennst du gute Retellings?!!!

      Der siengende Knochen... *nachdenk*.. das sagt mir gar nicht Oo"" Das muss ich unbedingt recherchieren :D Schneewittchen mochte ich nie :D Mir war es irgendwie immer suspekt mit den sieben Zwergen xD Die Schneekönigin und die Kleine Meerjungfrau finde ich auch noch wahnsinnig gut!!

      Oh ich würd mich auch freuen!! :))

      Liebe Grüße
      Sari ♥♥

      Löschen
  3. Huhu Sari :)
    Ich kenne ne Menge Retellngs, allerdings sind die alle auf englisch :)
    Liest du englische Bücher?
    Wenn ja, kann ich dir eine Menge nennen!
    Aschenkindel habe ich angefangen, fand es allerdings nicht so toll :/

    Liebe Grüße, Kati <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Bisher hab ich eher wenige englische Bücher gelesen, aber immer her damit :D Den Horizont erweitern ist nie verkehrt!
      Bei Aschenkindel ging es mir allerdings ähnlich!! Irgendwie alles sehr flach von der Story her..

      Liebe Grüße
      Sari

      Löschen
  4. Nochmal Hallo :)
    Also die besten Retellings sind meiner Meinung nach Heartless von Marissa Meyer (Alice im Wunderland), da geht es um die Herzkönigin, dann finde ich The Shadow Queen noch toll, von C.J. Redwine, das ist ein Retelling von Snowhite, allerdings ohne sieben Zwerge :D The Great Hunt ist ein Retelling von Der singende Knochen, von dem ich eben erzählt habe :) Geht darum, dass die Männer im Land ein Monster jagen und töten müssen, und dafür die Prinzessin heiraten dürfen :)
    Hunted von Meagan Spooner ist noch toll, ein Retelling von Die Schöne und das Biest. Und die Doon-Reihe von Carey Corp, ist ein Retelling von dem Musical Brigadoon, da geht es um eine Legende von einem Dorf, das nur alle 100 Jahre einmal erscheint :)
    Und an deutschen Retellings finde ich die Dark Wonderland-Reihe super :)

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Bücherfreund!
Schön, dass du mich in meiner Federwelt besuchst.
Ich freue mich über jede kleine Nachricht, die du hier hinterlässt. :)