[Rezension] Forever 21 [Zwischen uns die Zeit] - Lilly Crow

Freitag, 14. April 2017

Infos
Verlag: Lübbe One ~ Format: Hardcover ~ Altersempfehlung: ab 14 ~ Seitenzahl: 288 ~
ISBN: 78-3-8466-0044-3 ~ Preis: €15,00 (D)
Klappentext
Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird – ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe.
Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?
So beginnt es
Du weißt weder, wo du dich befindest, noch wie du an diesen Ort gekommen bist.
Was ich sage
Ganz ehrlich? Forever 21 war mal wieder einer meiner berüchtigten Coverkäufe! Es stand lange auf meiner Wunschliste und hat es dann im letzten Monat dann endlich auch in mein Bücherregal geschafft. Aber mal ganz ehrlich (nochmal sozusagen). Wer kann denn bitte bei diesem schönen Cover in den zarten Rosa- und Türkistönen denn bitte nicht schwach werden?

Von Außen also kommt das Buch ziemlich hübsch daher, allerdings bin ich was die Handlung angegeht irgendwie zwiegespalten. In Forever 21 geht es um die 21jährige Ava, die in ihrer Vergangenheit große Schuld auf sich geladen hat. Sie hat etwas so schlimmes getan, dass eine unbekannte Macht sie mit einem Fluch belegt hat, der sie von Körper zu Körper und von Zeit zu Zeit springen lässt. Ava reist durch die Zeit und hat dabei nur eine Aufgabe. Sie muss zwei Seelenverwandte zusammenführen um dadurch ein wenig von ihrer Schuld zu wieder gut zu machen. Während sie im Körper einer anderen Frau steckt, lernt sie Kyran kennen und mit ihm verändert sich plötzlich alles. Denn er kann sie SEHEN! Das, was niemand anderes sonst kann. Beide merken sofort, dass da etwas besonderes zwischen ihnen ist, ein besonderes Band, dass sie beide verbindet. Doch haben die beiden überhaupt eine Zukunft miteinander? Während Ava sich nichts sehnlicher wünscht als an einem Ort zu bleiben, würde Kyran nichts lieber als einmal durch die Zeit zu reisen.

Ich weiß nicht woran es lang, aber mein Einstieg in das Buch war irgendwie holprig. Ich musste das erste Kapitel zweimal lesen, weil ich mich überhaupt nicht darauf konzentrieren konnte und mich die Handlung auch gerade nicht so richtig ansprach. Aber einmal begonnen, wollte ich der Geschichte nun doch wenigstens eine Chance geben.

Ja, das Cover ist wirklich schön und auch die Idee, die hinter der Geschichte steckt, gefällt mir, aber leider ist alles - die Handlung, die Figuren - für meinen Geschmack zu oberflächlich gehalten. Die Handlung prescht teilweise schnell voran und oft hätte ich mir mehr Drumherum gewünscht. Die Idee mit den vielen kleinen Geschichten der Seelenverwandten, die mit der Haupthandlung verwoben sind, ist toll, aber auch hier hatte ich immer irgendwie das Gefühl, dass jemand sein Werk schnell zu Ende bringen wollte. Der Funke wollte nicht so richtig überspringen. Und leider geschah das auch nicht während des restlichen Teil des Buches.

Um nun auch mal etwas positives zu sagen: Spannend fand ich die Art und Weise wie Kyran und Ava sich kennengelernt, verloren und dann wiedergefunden haben. Ich hatte mir ja schon am Anfang soetwas gedacht, nur wie weit es die liebe Lilly Crow das Spiel treiben würde, wusste ich bis dato noch nicht.
Fazit
Ich bin, wie gesagt, immer noch zwiegespalten, denn eigentlich hat die Geschichte Potenzial, kratzt für mich nur leider viel zu sehr an der Oberfläche statt wirklich tief abzutauchen. Forever 21 ist eine schöne Lektüre für zwischendurch und wenn man mit nicht allzu großen Erwartungen an die Sache herangeht. Wie ich nun auch erfahren habe wird es einen zweiten Teil geben, denn das Buch endet mit einem so fiesen Cliffhanger, dass ich es am liebsten gegen die Wand gepfeffert hätte. Ich werde den zweiten Teil (soll glaub ich im Herbst 2017 erscheinen) lesen um zu erfahren, wie es denn nun weiter geht mit den Beiden.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Bücherfreund!
Schön, dass du mich in meiner Federwelt besuchst.
Ich freue mich über jede kleine Nachricht, die du hier hinterlässt. :)