[Rezension] Hüter der fünf Leben - Nica Stevens

Samstag, 1. April 2017

Infos
Verlag: Carlsen ~ Format: Softcover ~ Altersempfehlung: ab 14 ~ Seitenzahl: 288 ~
ISBN: 978-3-551-31604-2 ~ Preis: €11,99 (D)
Klappentext
Für die 17-jährige Vivien zählen die Sommertage, die sie bei ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark verbringt, zu den schönsten im Jahr. Doch dann begegnet sie dem gut aussehenden Liam, ihrem Freund aus Kindertagen, und nichts ist mehr wie zuvor. Scheinbar ohne Grund verhält er sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Als sie durch Zufall das seltsame Brandmal auf seiner Brust entdeckt, wendet er sich ganz von ihr ab. Vivien beschließt, Liams Geheimnis zu lüften – und kommt ihm dabei gefährlich nahe …
So beginnt es
Eisiger Wind hagelte gegen die Waldhütte.
Was ich sage
Anfangs stand Hüter der fünf Leben nicht auf meiner Wunschliste, aber ich hatte auf einigen Blogs den Titel schon in den WTRs gesehen und mich dann irgendwie in Titel und Cover verliebt. Besonders die Nähe zur Natur, die ja schon das Waldcover wiederspiegelt, hat mich letztendendes überzeugt. Irgendwie musste ich am Anfang, vor allem als ich den Titel das erste mal gelesen hatte, jedesmal unweigerlich an den Film Hüter des Lichts denken. Vielleicht erging es ja dem einen oder anderen ähnlich.

Als die junge Vivien endlich nach langer Zeit ihren Vater wieder im kanadischen Nationalpark besuchen darf, freut sie sich wie ein Schneeengel. Diese kurze Zeit im Jahr stellt für sie das pure Glück dar und ist somit die schönste Zeit überhaupt für sie. Fern von den strikten Regeln ihres dominaten Großvaters, kann sie das Leben genießen, sich der Natur hingeben und einfach nur sie selbst sein. Als sie auf Liam trifft bemerkt sie sofort, dass dieser sich in den Jahren seit der letzten Begegnung zu Kinderzeiten, sehr verändert hat. Vivien merkt, dass er etwas verbirgt und wie es ihrer neugierigen Art entspricht, lässt sie nicht locker bis sie sich selbst schließlich auch in Lebensgefahr bringt.

Die Geschichte ist locker leicht und umgänglich geschrieben, ich konnte ohne große Stolperer das Buch mehr oder minder an einem Stück durchlesen. Nica Stevens schafft mit "Hüter der fünf Leben" eine wirklich magische Welt, in die man unweigerlich hineingesogen wird. War ich anfangs noch skeptisch wohin sich wohl die Geschichte entwickeln würde und auch welche Wendungen sie noch bereithalten würde, so wurde ich im Mittelteil definitiv überrascht. Leider empfand ich den Schlussteil als sehr vorhersehbar, wodurch sich meine Lesemotivation leicht gesunken ist. Ab einem gewissen Punkt traten sämtliche Verhaltensweisen der Figuren genauso ein wie ich es mir gedacht hatte. Das finde ich etwas schade, denn die Geschichte hat definitiv Potenzial zu etwas Größerem. Denn genau das hat mir irgendwie gefehlt.

Die beiden Hauptfiguren Vivien und Liam waren schön erdacht und ihre unterschiedlichen Charakterzüge sind hervorragend rüber gekommen, allerdings waren sie mir teilweise doch etwas zu flach. An manchen Stellen hat mir persönlich der Tiefgang gefehlt. Die Handlung preschte unheimlich schnell vorwärts, was auch etwas an dem flotten Erzählstil lag.
Irgendwie kam auch das von mir erhoffte Feeling einfach nicht rüber. Ich hatte mir ausgemalt, dass es sich um eine spannende magisch/mystische Liebesgeschichte handeln würde, die einen direkt in den Bann zieht und nicht mehr loslässt. Vielleicht bin ich aber auch schon mit einem falschen Gefühl dran gegangen.

[Edit: Ich werde, mit etwas Abstand, das Buch nochmal lesen. Manchmal spielt mir meine Stimmung einen Streich.]
Fazit
Das Buch Hüter der fünf Leben ist definitiv ein tolles Buch, die Idee ist zauberhaft, nur leider war mir die Handlung einfach zu flott und die Figuren zu oberflächlich gehalten. Dadurch habe ich mich immer wieder anhalten müssen weiterzulesen. Eigentlich würde ich viel lieber sagen: "Tolles Buch! Lest es!" , aber leider bleibt dieser Impuls bei mir aus.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Bücherfreund!
Schön, dass du mich in meiner Federwelt besuchst.
Ich freue mich über jede kleine Nachricht, die du hier hinterlässt. :)