Federbuch #10

Sonntag, 6. Mai 2018


....Seid ihr bereit für Infinity War?!
Seid ihr auch schon bereit um euch mit Thor, Captain America und Iron Man in den gewaltigen Kampf um die rätselhaften Infinity Steine zu werfen?! 

Ich bin es definitiv und das nicht erst seit gestern, sondern eigentlich schon seitdem das Datum für den Filmstart gesetzt wurde. Das war nämlich bereits am 26. April 2018 und gestern Nacht habe ich in einer fulminanten Kinonacht nun endlich auch den ersten Teil der Schlacht gesehen. Ich möchte euch übrigens darauf hinweisen, dass ich definitiv spoilern werde - wer also den Film noch nicht gesehen hat, sollte erst einmal nicht weiter lesen. Ich selber habe mich seit Donnerstag gekonnt um sämtliche Spoilergefahren herum manövriert, damit ja keine noch so kleine Information an mein Ohr und Auge gerät.
Das Aufgebot


Oh wie hat mein Herz geschlagen, als bekannt wurde, welche Superhelden alles in Infinity War zu sehen sein werden. Wie wir uns alle noch erinnern können, haben sich die Avengers gesplittet und während der eine Teil gemeinsam mit der Regierung arbeitet, hält sich der andere Teil um Captain America und Black Widow im Untergrund versteckt.
No Resurrection this time
Loki übergibt Thanos den Tessarakt mit dem XXStein
Wer den Film gesehen hat, weiß auf welche ich Szene ich hier nun anspiele. Ja - ich gebe es ja zu: Ich bin Thor und Loki einfach verfallen, ich könnte mir die Filme immer wieder und wieder und wieder anschauen, ohne dass es langweilig wird und natürlich habe ich mich riesig gefreut als bekannt wurde, dass auch Loki im ersten Teil von Infinity War mitspielen wird. Was ich allerdings leider schon im Vorfeld (danke an den netten Menschen, der gespoilert hat) wusste, war, dass es für meinen Lieblingsgott nicht gut ausgehen würde. Ich meine, man ist es ja irgendwie schon von Loki gewohnt, dass er stirbt, wieder aufersteht, dann den Tod vortäuscht, wieder zurück kehrt, verschwindet, wieder da ist - ihr erkennt also das Muster! Das Schockierendste an der ganzen Geschichte waren allerdings diesmal die Worte von Thanos:

No resurrection this time.

Ich saß im Kino und dachte nur - eigentlich dachte ich gar nichts, denn diese Szene hatte mich schon nach den ersten 20 Minuten komplett aus der Bahn geworfen. Wenn es so schon losgeht, wie mochte es denn dann bitte weitergehen?! Niemand, wirklich absolut niemand war sicher und alles war möglich.
Auf der Suche nach weiteren Infos über Loki und eine mögliche Rückkehr habe ich auf YouTube dieses Interview von Tom Hiddleston über seine Zeit als Loki gefunden. Leider klingt es mehr nach Abschied, als nach einer möglichen Rückkehr.

Die Infinity Steine
Endlich erfahren wir mehr von den sagenumwobenen Infinity Steinen! In all den vorher gegangenen Filmen hat man immer wieder das ein oder andere über sie erfahren. Aber bis zum ersten Guardians of the Galaxy waren diese bunten Steine namentlich nicht weiter in Erscheinung getreten.

Insgesamt gibt es 6 Infinity Steine, wovon alle, bis auf den Soul Stone bis zum jetzigen Zeitpunkt schon Teil der Filme waren und irgendwie nicht ganz unbekannt sind. Ich habe ein tolles Bild gefunden, dass relativ einfach und vor allem überschaubar zeigt, welcher Stein wann und wo zu finden war - der ein oder andere AHA-Moment war übrigens bei mir auch da.

Hassliebe?!
Ganz ganz ehrlich?!
Mir fällt es immer noch wahnsinnig schwer meine Emotionen, die ich während des Films hatte, überhaupt in Worte zu fassen. Eigentlich ist es gar nicht möglich, mich auf ein Gefühl festzulegen. Ich weiß auch immer noch nicht, ob ich den Film jetzt lieben oder doch eher hassen soll, so wie er ausgegangen ist, auch wenn ich weiß, dass da noch was kommen wird - in mehr oder minder einem Jahr.
Es war schon faszinierend, denn Infinity War hat nicht nur bei mir, sondern auch im restlichen Kinosaal alles herausgekitzelt, was nur ging. Es wurde so viel gelacht, geflucht und nach einigen wirklich spannenden und mitreißenden Szenen und einem Schock, der tiefer geht als sonst etwas, blieb am Ende ein irgendwie beklemmendes Gefühl zurück.
Niemand ist sicher
Der Moment, in dem Thanos mit dem Finger schnippte und die Infinity Stones ihre volle Macht entfalteten - es war der Moment, in dem ich und alle anderen den Atem angehalten haben. Es war auf einmal sehr still und es war so hart weiter auf die Leinwand zu sehen. Niemand meiner Lieblingshelden war sicher - wirklich niemand!! Ich wollte es mir eigentlich nicht weiter ansehen - zuerst habe ich es auch gar nicht richtig realisiert, was da genau passiert. Irgendwie mochte ich ja Tony nicht so wirklich, aber in diesem Moment, als Thanos ihn dann erstochen hat - da hätte ich fast ein Tränchen verdrückt. Ja, ich weiß - er ist einer der Überlebenden dieses Massakers, aber trotzdem. Und dann auch noch Peter aka Spiderman... auch mit ihm konnte ich nie so wirklich was anfangen, aber sein Verschwinden und vor allem seine Worte waren dann doch echt einprägend. Und dann auch noch fast die kompletten Guardians, Wanda, die eine so tolle Entwicklung durchgemacht hat und eine meiner Lieblingsfiguren ist, aber auch Dr. Strange. Ich bin ja wirklich sehr gespannt darauf, wie Marvel da wieder die Kurve kriegt. Irgendwie muss es ja der einzige mögliche Weg gewesen sein, denn schließlich hat er sämtliche Möglichkeiten durchgespielt. Oh Gott, ich bekomme sie gar nicht mehr alle zusammen, aber es war wirklich erschreckend. Aber allein deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass sie alle "tot" bleiben - denn schließlich gibt es bereits angekündigte Folgefilme für Spiderman und auch für Guardians of the Galaxy.
Und die Post Credit Szene?!
Puuuuuh!!! Nochmal so ein Knaller! Abgesehen davon, das weder
Maria Hill noch Nick Fury es geschafft haben, den Infinity Steinen zu entkommen, haben uns die wenigen Sekunden nach dem Abspann  ein paar spannende Hinweise gegeben. Und da man ja auch weiß, dass bald Captain Marvel erscheint und dieses Emblem ganz offensichtlich auf sie hindeutet, könnte vielleicht sogar ihr Auftritt das sein, was Dr. Strange in eben dieser einen Zukunft gesehen hat. Ich bin auf jedenfall mega gespannt.
Undmein Fazit?!

Ja, ich hype seit Wochen schon die ganzen Marvelhelden und könnte auch einfach nichts anderen tun, als die Filme immer wieder und wieder zu anzusehen. Ich habe genau so etwas von dem Film erwartet - etwas Großes! Etwas, das einen schockiert und mit einem merkwürdigen Gefühl zurück lässt. Ganz ehrlich - ich hatte nicht angenommen, dass es so einfach werden würde, Thanos zu besiegen. Ich habe schon damit gerechnet, dass er es irgendwie schaffen würde - es dann aber doch zu sehen, was dann wiederum echt erschreckend. Mit was für einer Selbstverständlichkeit er alle Steine in seinen Besitz gebracht hat und wie zufrieden er am Ende tatsächlich auf seiner Veranda saß und den Sonnenuntergang ansah. Es war schon ein wenig surreal und passte irgendwie nicht zu ihm.
Mir persönlich hat der Film alles abverlangt, vor allem emotional. Es war die reinste Achterbahnfahrt!! Kevin Feige und sein Team haben es wirklich sensationell geschafft, so viele komplexe Handlungen über Jahre hinweg zusammen laufen zu lassen und auf ein solches Mega-Event hin zu arbeiten. All die Dinge, die Iron Man, Thor, Captain America und Co in den letzten Jahren erlebt haben, waren Wegbereiter für diese Schlacht und für dieses Ereignis. Und es ist noch lange nicht vorbei!! Ich bin echt wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung, aber noch mehr freue ich mich nun auf die nächsten Filme - einfach um zu erfahren, was für neue Informationen uns Marvel noch zuwirft, bevor sie das große Geheimnis lüften!!
Zitatschnipsel im Original
Loki: I assure you, brother, the sun will shine on us again.
[last words]

Peter Quill: How is this dude still alive?
Drax: He's not a dude. You're a dude. This is a MAN. A handsome, muscular man.
Gamora: It's like his muscles are made of kryptonite fibers...
Peter Quill: Stop massaging his muscles! [the Guardians bring Thor aboard]

Thanos: Stark... you have my respect. I hope the people of Earth will remember you.

Thanos: [chokes Loki] No resurrections this time.

Peter Parker: There can't be a friendly neighborhood spiderman if there's no neighborhood. Okay, that doesn't make sense but...

Thor: You know, I'm 1500 years old. I've killed twice as many enemies as that. And every one of them would have rather killed me than not succeeded. I'm only alive because fate wants me alive. Thanos is just the latest of a long line of bastards, and he'll be the latest to feel my vengeance - fate wills it so.

Peter Parker: I don't feel so good Mr. Stark.
[Looking at his hands]
Tony Stark: You're alright.
[Eye widening]
Peter Parker: I don't want to go, please, I don't want to go Mr. Stark. I am sorry, tony, I am sorry.

Dr. Stephen Strange: [gets erased] TONY, There was no other way. 

Habt ihr schon Infinity War gesehen?!
Wie fandet ihr ihn und wer ist euer Lieblings Avenger?!




Kommentare:

  1. Hallo Sari,
    Dich hat der Film ja emotional ganz schön bewegt :-)
    Leider hat er mir nicht so gut gefallen. Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen. Ich glaube, es lag vor allem daran, dass Infinity War I eigentlich nur ein halber Film ist (wenn man den Spannunsbogen betrachtet) und dass so viele Figuren so schnell und ohne echten emotionalen Impact bei den anderen Figuren und damit leider auch bei mir gestorben sind, sodass es dann fast schon egal war.
    Hm, das klingt jetzt vielleicht härter, als ich es meine. Ich hoffe auf jeden Fall darauf, dass Teil 2 das Ganze ordentlich abrundet... ;-)
    Liebe Grüße
    A. Disia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Emotional bewegt ist wahrscheinlich noch untertrieben :D Er hat mich erst einmal in ein Loch gestürzt, aus dem ich aber schnell wieder heraus gekrabbelt bin :) Ich kann total nachvollziehen, was dir nicht so gefallen hat und glücklicherweise ist das ja eine subjektive Betrachtung ;) Ich hoffe einfach, dass der nächste Teil viel Aufklärung gibt und quasi eine "Korrektur" vornimmt, mit der wir alle wieder leben können :)

      Liebste Grüße
      Sari

      Löschen
  2. Huhu Sari,

    uuuuuh ich kann mich deiner Euphorie für Marvel nur anschließen. Schon als Kind haben mich diese Helden begleitet und jetzt, wo die ganzen Comics verfilmt werden, will ich keinen einzigen davon verpassen. Ich habe mir letzte Woche Infinity War angesehen und saß zum Abschluss einfach nur da und starrte auf diese Leinwand. Boah, was für ein Film. Ich hätte ihn am liebsten gleich noch einmal gesehen, weil er so viel Input bot, das man beim ersten Sehen bestimmt gar nicht alles erfassen konnte. Ich freue mich riesig auf die weiteren Filme und die Fortsetzung.

    Ah ja, und die letzte Szene. Ich muss gestehen, das ich das Symbol von Captain Marvel nicht kannte. Also danke für die Info. Die werde ich direkt mal weitertragen. Wir haben uns nämlich schon gefragt, was oder wer da jetzt kontaktiert wurde. Es bleibt spannend.

    Als nächstes stehen ja aber erstmal Vanom und Deathpool 2 an. Schaust du die auch?

    Alles Liebe
    Ella <3

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.